calculator-fx.com.v3

Netzneutralität - Kommentare

Board RSS API Hilfe Kontakt
Kommentare > Netzneutralität
Chester
Chester User (VIP)
19. Mär 2015, 17:53 Uhr
Da wird seit Jahren die fehlende Innovation der europäischen Unternehmen im ITK Bereich bemängelt und gleichzeitig dringend notwendige Reformen verpennt. Kommt eben davon, wenn dicke alte Männner politische Bereiche bearbeiten, von denen sie kaum Ahnung haben.

12DIE4
12DIE4 Einigkeit und Recht und Freiheit
19. Mär 2015, 17:58 Uhr
55a6d4f4.png
1 mal bearbeitet, zuletzt 19. Mär 2015, 18:01 Uhr

jm3
jm3 Ex-Blogger
19. Mär 2015, 20:53 Uhr
Hoff ich doch dass meine Regierung das besser hinkriegt - im Moment sieht sie noch kein Handlungsbedarf :aww:

access
access User
20. Mär 2015, 15:47 Uhr
Super geschrieben Chrissik! Sehr viele Hintergrundinformationen, die ich so noch nicht kannte.

Vielen Dank dafür.

Chrissik
Chrissik All hail Samaritan!
20. Mär 2015, 19:49 Uhr
access schrieb:
Super geschrieben Chrissik! Sehr viele Hintergrundinformationen, die ich so noch nicht kannte.

Vielen Dank dafür.
Danke und gerne :)

heubergen schrieb:
Hoff ich doch dass meine Regierung das besser hinkriegt - im Moment sieht sie noch kein Handlungsbedarf :aww:
Die jeweilige Regierung ist ja nur ein Spiegelbild der Gesellschaft. In DE zB gibt's halt eine Mehrheit (zumindest innerhalb der Wahlberechtigten), die das Internet null interessiert - oder zumindest so wenig, dass sie bereit sind, CxU zu wählen. Dass die Regierung dann genau das macht - nämlich nen Scheiß auf das Internet geben, darf dann einfach niemanden überraschen (wobei es ja inzwischen besser wäre es würde sie gar nicht interessieren als das, was sie da im Moment verzapfen).
Ergo: Das Internet interessiert grade in Deutschland einfach kaum jemanden, weil das irgendwie noch dieses abstrakte Ding ist, mit dem nur Nerds und Pädophile zu tun haben. Dass eines Tages dann auch die Wirtschaft mächtig auf die Schnauze fällt, weil Deutschland einfach nicht hinterher kommt (von den gesellschaftlichen Problemen mal abgesehen, aber die sind im Wirtschaftswunderland/Sommermärchennation eher irrelevant), will wohl keiner wahrhaben.
1 mal bearbeitet, zuletzt 20. Mär 2015, 19:50 Uhr

MeisterDark
MeisterDark User
20. Mär 2015, 19:53 Uhr
Sehr interessanter Artikel, danke auch für die weiterführenden Links.

@YT-Video
Schämen die sich nicht eigentlich selbst? Wobei Sie dass mit Ihrem Versuch Englisch zu sprechen eigentlich noch toppen… (z.B. Dobrindt beim DLD14 http://youtu.be/dBRVM0JK7Kg)

Googlebot
Googlebot User
24. Mär 2015, 10:23 Uhr
MeisterDark schrieb:
Sehr interessanter Artikel, danke auch für die weiterführenden Links.

@YT-Video
Schämen die sich nicht eigentlich selbst? Wobei Sie dass mit Ihrem Versuch Englisch zu sprechen eigentlich noch toppen… (z.B. Dobrindt beim DLD14 http://youtu.be/dBRVM0JK7Kg)


wow und ich dachte immer mein english ist nicht so gut, aber scheinbar immer noch so gut um im uni-course ne 1.7 zu bekommen.

und sowas vertritt uns nach aussen, eine schande.

saftsau
saftsau User
26. Mär 2015, 02:28 Uhr
Schon ein paar Tage alt aber: die Telekom würde gerne auch noch am Umsatz beteiligt werden.
Wie wärs denn noch mit Beteiligung der Energieversorgungsunternehmen? Oder der Wasserversorgungsunternehmen? Genau mit diesen müssen nämlich Netzanbieter wie die Telekom verglichen werden.
Könnte jedes mal kotzen wenn ich wieder irgendein Bullshitbingo bezüglich autonomes Fahren und Industrie 4.0 lese und warum deswegen Netzneutralität nicht geht. Netzneutralität geht nicht, weil die Telekom gerne so wenig Traffic wie möglich und wenn dann bei ihren eigenen Diensten, oder bei denen von denen sie Kohle bekommt, hätte.


© 2004-2017 by calculator-fx.comease. Alle Rechte vorbehalten. [version 3.4-54e72a510081a735c8279c0d240e42a3060d20d2 (20170917-679)]
Systemanforderungen: JavaScript, Cookies, min. 1024x768, IE 9 / Firefox / Opera 9 / Chrome / Safari
Besucher online: 803
Mitglieder online: 87
P2P-Releases
Entertainment
Nach Oben