calculator-fx.com.v3

Chromecast - Kommentare

Board RSS API Hilfe Kontakt
Kommentare > Chromecast
Chester
Chester User (VIP)
25. Okt 2013, 14:26 Uhr
Finde die Idee gut, nutze im Moment aber Airplay, dass sich einfach mit XBMC verbindet. Ein gemeinsamer Standard für alle Geräte und Systeme würde ich aber begrüßen.

core1k
core1k User
25. Okt 2013, 14:27 Uhr
Wie immer guter Blog, danke Chrissik!

Für mich ist das Ganze nichts, da ich einen Media-PC am Fernseher habe.
Sicherlich aber eine gute und vor allem triviale Lösung zum Streamen.

r3d0x
r3d0x User
25. Okt 2013, 15:14 Uhr
"calculator-fx.com Office in New York" Sehr gut!!! 8-)

Schöner Blog, alles verständlich und unterhaltsam erklärt. Weiter so bitte!

Interessantes Teil für viele die keinen Media-PC betreiben. Hab aber einen :aww:

Baldrian
Baldrian Top-User
25. Okt 2013, 15:15 Uhr
OT: calculator-fx.com Office in New York <-- xD xD

Erst dachte ich: yeah cool
Dann beim weiter lesen: Das kann ich mit einem HDMI Kabel auch. Ist also im Prinzip nichts weiter als ein zweiter Monitor. Der Preis geht in Ordnung, aber die Leistung ist mir einfach zu minimal.

Btw kleiner Typo im Opener: "Aber genug der einleitender Worte[...]. Entweder ersetzte das r durch ein n oder du nimmst das der weg^^. (fixed, thx)

Ansonsten wie immer 1A Blog von meinem Lieblingsblogger.
1 mal bearbeitet, zuletzt 25. Okt 2013, 15:15 Uhr

pavel_porn0
pavel_porn0 Hail to the King
25. Okt 2013, 18:47 Uhr
Hab mir zuletzt, nachdem ich mal wieder in Übersee war, auch einen Chromecast besorgt. Seitdem ist er regelmäßig in Benutzung und ich bin auch mit dem momentan sehr eingeschränkten Funktionsumfang vollstens zufrieden.
Es gibt einfach nichts besser als aufm Tablet auf den Chromecast Button zu drücken, der Fernseher geht dank HDMI-CEC automatisch an und wechselt das Eingangssignal. Lichtjahre schneller als irgend etwas vergleichbares.

Das non-plus-ultra wäre trotzdem wenn AllCast wieder funktionieren würde. Lokalen Content streamen ist >das< Killer-Feature.

D master
D master User
25. Okt 2013, 19:56 Uhr
Hab mir von der letzten Reisen auch einen Stick mitgebracht. Die Funktionen von YouTube sind ganz net für umgerechnete ca. 28Euro. Mehr ist er im meinen Augen bis jetzt auch nicht wirklich Wert da er recht eingeschränkt funktioniert. Vieleicht ändert sich das noch..
Eigene Bilder usw. sollten man doch streamen können oder mach ich was falsch?!
Was ich auch noch nicht hinbekommen habe ist ein lokales Video über den Chrome Browser zu streamen. Hat einer da schon erfahrungen? Brauch ich einen speziellen Player für den Chrome Browser? Tabs streamen geht wunderbar und wenn ich lokale dateien auswähle spielt der die im PC im VLS Player an!

Soweit ich gesehen habe ist der Chromecast mitleiweile bei Amazon bestellbar wenn auch recht teuer. Hoffe das ding crackt mal einer zur freien Nutzung und streamen aller eigenen Inhalte :) Die Hardware machts ja mit..


Gruß


PS: Danke für den Beitrag! Schön das man hier über alles neue imer gut Informiert ist!!! nice nice!
1 mal bearbeitet, zuletzt 25. Okt 2013, 19:57 Uhr

smoody
smoody User
26. Okt 2013, 07:06 Uhr
Guter Beitrag, ich habe mir von meiner letzten Reise auch einen mitgebracht.
Google Music aus dem Chrome zu nutzen, statt nur aus der App wäre im Moment noch ein interessantes Feature. Leider von Google noch nicht realisiert.

Chroes
Chroes User
26. Okt 2013, 17:40 Uhr
Danke für den Beitrag. Ich bin damals auch um den Stick herum geschlichen, bin dann aber letztendlich bei einer Alternative gelandet.

Ich habe mir für 40€ einen kleinen Mini-PC aus China bestellt: MK809 III
Läuft mit Andriod 4.2, hat 8GB Speicher, 2GB Ram, Quad-Core-Prozessor.
(Wenn ihr nach MK809 bei ebay sucht werdet ihr fündig)

Tolle kleine Dinger! Sie sind von Haus aus gerootet, es gibt einige ROMs die man flashen kann. FullHD ist kein Problem. 3D konnte ich nicht testen.

Für meinen habe ich noch eine kleine Funk-Tastatur inkl. Touchpad und einen USB-2-Lan-Adapter besorgt. WLAN funktioniert bei mir nur sehr schlecht und bricht ständig ab. Angeschlossene USB-Geräte werden eigentlich immer sofort erkannt, HD-Content aus dem Netzwerk streamt zuverlässig. Diverse Streams aus dem Netz laufen auch sehr gut.

Letztendlich kann man mit solch einem Stick aus einem normalen TV einen Smart-TV machen. Aber eben einen, der den kompletten Playstore anbieten kann.


Liza
Liza User
27. Okt 2013, 00:06 Uhr
Klingt für mich stark nach erweitertem DLNA, da ich nur Filme, Musik und Fotos auf den TV streamen möchte, reicht mir eben dieses DLNA noch aus, das funktioniert genau so gut, dazu benötigt man dann keinen Stick, sofern der TV das kann.

Zwieback
Zwieback User
27. Okt 2013, 17:41 Uhr
Chester schrieb:
Ein gemeinsamer Standard für alle Geräte und Systeme würde ich aber begrüßen.


Gibt es mit MiraCast doch. Das ist in Win8.1 schon nativ unterstützt. Intels WiDi ist damit auch kompatibel und läuft wohl auch wesentlich flüssiger, auch mit FHD-Kontent.

Finde ich zumindest interessanter als das hier.

Chester
Chester User (VIP)
27. Okt 2013, 18:48 Uhr
Zwieback schrieb:
Gibt es mit MiraCast doch.

Sobald die Miracast-Verbindung z.B. von einem Tablet aufgebaut wird, reißt die WLAN Verbindung zum Router bzw. zum Internet ab. Somit lassen sich ab diesem Moment keine Online-Inhalte mehr darstellen.

Klingt für mich nicht nach einer Alternative.

jehovahswitness
jehovahswitness User
30. Okt 2013, 00:15 Uhr
Super Blog!

Ich nutzte selber keine Android-Geräte, von daher ist für mich der Cromecast relativ überflüssig. Aber ich denke für Handy oder Tablets ohne HDMI-Ausgang ist das nicht schlecht. Vor allem bei dem Preis.
Ich persönlich nutze stattdessen eine Kombination aus PC und Netbook. Da der PC fast immer läuft sind Filme etc. einfach im über Lan und WLan freigegeben und man kann vom Laptop aus super drauf zugreifen. Und die Übertragungsraten reichen im ganzen Haus für flüssige 1080p Streams.

suicidecommando
suicidecommando Insider
19. Mär 2014, 09:22 Uhr
http://de.engadget.com/2014/03/19/fur-35-euro-chromecast-jetzt-offiziell-in-europa-und-kanada-erh/

Hat den einer mal auf herz und nieren langzeit getestet ? Ob der irgendwann App mäßig erweiterbar werden wird durch Hacks etc?

Rodetim
Rodetim besonders begabter Hauptschüler
19. Mär 2014, 11:08 Uhr
Das Chromecast SDK hat Google vor kurzer Zeit für alle Entwickler freigegeben. Das App-Angebot hat sich - verglichen zum Start - also schon um einiges ausgeweitet und so wird das wohl auch weitergehen. Rooten ist etwas speziell bei dem Teil und zurzeit nur mit einem älteren Bootloader möglich (afaik).

suicidecommando
suicidecommando Insider
19. Mär 2014, 15:12 Uhr
Rodetim schrieb:
Das Chromecast SDK hat Google vor kurzer Zeit für alle Entwickler freigegeben. Das App-Angebot hat sich - verglichen zum Start - also schon um einiges ausgeweitet und so wird das wohl auch weitergehen. Rooten ist etwas speziell bei dem Teil und zurzeit nur mit einem älteren Bootloader möglich (afaik).


Cool, danke.. werd es mal weiter im Blick behalten, aktuell reicht es mir noch nicht ganz so zur Nutzung.

 
Cenic User
3. Dez 2016, 18:07 Uhr
kann den dingern iwie nicht viel abgewinnen, genauso wie einem Fire-TV Stick o.ä. deswegen trete ich dem Cast-Stick auch ehr skeptisch gegenüber....

daniel_watson
daniel_watson User
4. Dez 2016, 11:04 Uhr
Cenic schrieb:
kann den dingern iwie nicht viel abgewinnen, genauso wie einem Fire-TV Stick o.ä. deswegen trete ich dem Cast-Stick auch ehr skeptisch gegenüber....

Holst du jetzt jeden uralten blog hervor?

ant1fa
ant1fa User
8. Dez 2016, 00:43 Uhr
daniel_watson schrieb:
Holst du jetzt jeden uralten blog hervor?

Nicht nur den :D


© 2004-2017 by calculator-fx.comease. Alle Rechte vorbehalten. [version 3.4-54e72a510081a735c8279c0d240e42a3060d20d2 (20170917-679)]
Systemanforderungen: JavaScript, Cookies, min. 1024x768, IE 9 / Firefox / Opera 9 / Chrome / Safari
Besucher online: 809
Mitglieder online: 88
P2P-Releases
Entertainment
Nach Oben