calculator-fx.com.v3

Erlebt der DVD-Screener sein Comeback? - Kommentare

Board RSS API Hilfe Kontakt
Chester
Chester User (VIP)
9. Jan 2013, 09:43 Uhr
Eine interessante Frage ist sicherlich, woher die Motivation der Empfänger der Screener stammt, diese im P2P zu veröffentlichen.

Ich werde wohl eher nicht in Filme gehen, die ich daheim schon gesehen habe, dafür wird er dann aber bei Gefallen in meine DVD-Sammlung kommen.

Chrissik
Chrissik All hail Samaritan!
9. Jan 2013, 10:16 Uhr
Guter Blog schon mal :)

Ich denke, zusätzlich zu deiner Erklärung im Blog könnte ja auch einfach ein neues Mitglied in den Kreis der Filmbewerter für die Oskars aufgenommen worden sein, das das ganze raushaut. Oder einer von denen hat Kinder, die das shareen. Oder so. Ich bin auf jeden Fall froh, dass es so gekommen ist :D

Zur Umfrage: "Ja, aber nicht immer". Denn wenn ich Jack Reacher zB als DVDSCR gesehen hätte, wäre ich nicht ins Kino. Django dahingegen wird sicherlich 1-2 (oder öfter) Mal im Kino angesehen.
Kommt halt immer auf die Qualität des Films an, schlechte Filme kann man so gleich aussortieren.

 
herr rossi
9. Jan 2013, 10:21 Uhr
Ich denke,dass die "Flut" an Screenern dieses Jahr nur eine
Momentaufnahme ist.
Und berichtigt mich,aber die Summe an den Oscar-Screenern hat immer
geschwankt.
Mal kamen mehr,mal weniger.......

Zum Thema Kino:
Ich gehe grundsätzlich in kein Kino !
Von daher ist es egal,ob Screener,Korea-WebRib,oder R5.
Solange ich Filme in digitaler Qualität,mit deutschem Ton,vor Retail sehen
kann,schlage ich zu !

2 mal bearbeitet, zuletzt 9. Jan 2013, 10:23 Uhr

daniel_watson
daniel_watson User
9. Jan 2013, 10:35 Uhr
Bei mir kommt das auf den Film an.

Der Hobbit würde ich mir Beispielsweise nicht als Screener antuen. Den genieße ich lieber auf einer großen Leinwand.
Bei Django habe ich mir den Screener angesehen, aber den werde ich mir wohl nochmal im Kino angucken, weil er einfach gut ist :)
Bei den meisten Filmen, die so laufen, würde mir aber ein Screener auch schon ausreichen, weil ich diese niemals im Kino anschauen würde.

Also kurz zusammen gefasst: (vermutlich) guter Film -> Kino
(vermutlich) schlechter Film -> ziehen

Lenn
Lenn Je mange tes yeux quand tu dors
9. Jan 2013, 10:45 Uhr
Echt guter und interessanter Blog ;)

Bin der gleichen Meinung wie Chrissik, wird wohl eine undichte Stelle bei den Oscars sein.
Die meisten Filme würd ich nich nochmal im Kino sehen wenn ich sie schon als DVDSCR gesehn hab, wie zum Beispiel Django. (Hast du (dF) ja auch gesehn :P )

Aber Filme die ich wirklich unbedingt sehen will (wie zum Beispiel The Dark Knight Rises) und auch noch sehr actionlastig sind gucke ich mir immer im kIno an.

Ich hoffe in der Zukunft auf mehr BDSCR :) Dann werden auch noch die Qualitätshuren hier bedient :P

Grüße,
Lenn

Cryn3rd
Cryn3rd User
9. Jan 2013, 11:10 Uhr
Super Blog, danke!

Die Entwicklung in diese Richtung freut mich im Übrigen sehr. Ich gucke mir Screener nur seltenst an, aber ich finde es einfach gut, dass wieder das Risiko und der Aufwand in Kauf genommen wird, um ein gutes Release abzugeben.

Mir ist sowieso aufgefallen, dass sich im Warez-Bereich einiges tut. Ich bin kein Experte, habe keine tollen Quellen oder ähnliches, daher ist das folgende nur mein Empfinden. Ich habe das Gefühl, dass gerade der P2P Bereich sehr stark an Qualität gewinnt, wobei die eigentliche Scene an Qualität verliert. Früher waren P2P-Releases immer verhöhnt als Filme, die von 12 Jährigen H4x0rn mit einem Handy aufgenommen wurden. Es wird ja immer noch gesagt, wenn irgendwas an einem Release total kaputt ist: "Ja klar, ist p2p". Aber ich stelle mir es so vor, dass die 12 Jährigen Kinder erwachsen geworden sind und die Erwachsenen der Scene sind alt geworden und erstellen Releases nicht mehr aus Herzensblut, sondern aus Gewohnheit.
In Scene-Rels sehe ich inzwischen und seit einigen Jahren ein paar grobe Schnitzer. Sie verletzen die Rules an mehreren Stellen, nur es scheint irgendwie keinen zu interessieren. Wobei bei P2P die Qualität zugenommen hat und ich mich kaum noch über ein P2P Release ärgere.
Ich finde auch spitze, dass Leute auf "neue Ideen" kommen, wie das per iPhone gefilmte Hobbit release gezeigt hat. Es mag sich nicht zum gucken eignen, aber es zeigt, dass eventuell noch Fortschritt und Veränderung möglich ist.

Wie gesagt, ich stelle mir wirklich diesen Alterungsprozess der beiden "Gruppen" vor und finde gut, dass P2P hin und wieder doch frischen Wind reinbringt. Wie auch schon die calculator-fx.com Kategorie P2P gezeigt hat, ist es nichtmehr so "unwichtig". Wobei diese News auch noch in der Kategorie "Szene-News" steht, wobei sie sich mit einem fast ausschließlich P2P Phänomen außernandersetzt.

Ich bin gespannt was in Zukunft so passieren wird und kann nur diese Änderung im Bereich Screener begrüßen. Mir gefällt, wenn Releases mit Liebe gepred werden ;)


Zur Umfrage: Ich gehe ins Kino, wenn mir der Film gefällt oder ich glaube, dass er mir gefällt. Wenn ich den Screener gesehen habe und merke, dass die Story scheiße ist, gehe ich nicht rein. Wenn ich ihn gesehen hab und der Film gefällt mir, gehe ich natürlich rein ;) Also kommt stark auf den Film an.

mfg

MBH
MBH User
9. Jan 2013, 11:11 Uhr
Hatte das nicht was damit zu tun das jemand Filme von dieser Warner Brothers Seite, die zum schauen der Screener online verwendet wird ziehen konnte?
Korrigiert mich wenn ich Mist erzähle.

Was das Thema Qualität angeht sage ich mal ehrlich, freue mich für diejenigen die es nicht erwarten können, Hobbit oder Django Unchained so früh in so guter Qualität ist ja echt wie ein Weihnachtsgeschenk, aber ich persönlich bin mittlerweile einfach zu verwöhnt hehe...schaue nur noch HD oder die Blockbuster im Kino, möchte mir gar keine Filme von solchen Kalibern in "suboptimaler" Qualität anschauen :)

TurkStyle
TurkStyle User
9. Jan 2013, 11:23 Uhr
herr rossi schrieb:

Zum Thema Kino:
Ich gehe grundsätzlich in kein Kino !
Von daher ist es egal,ob Screener,Korea-WebRib,oder R5.
Solange ich Filme in digitaler Qualität,mit deutschem Ton,vor Retail sehen
kann,schlage ich zu !


So eine Aussage finde ich sowas von lächerlich, sorry!
"Ich bezahle grundsätzlich meine Rechnungen nicht!" - hätte es auch heissen können. Ich weiss ja nicht wie du finanziell da stehst und habe auch (teilweise) Verständnis dafür, wenn Leute nicht ins Kino gehen können und deshalb sich die Filme saugen etc. Aber grundsätzlich NEIN zu sagen finde ich unter aller Sau. Wäre irgendwie lustig, wenn die Filmemacher dir dein Eigentum einfach wegnehmen würden.. Naja mich regt das nur auf, weil dieser Bereich öffentlich ist und teilweise Kinder / Jugendliche hier unterwegs sind und an Leuten wie Dir sich ein beispiel nehmen könnten. Vielleicht bist du selbst erst 16-17 Jahre alt, das würde einiges erklären. Aber naja ist jetzt aber auch Offtopic, was solls..

prkl
prkl User
9. Jan 2013, 11:37 Uhr
Versendete Oscar Screener 2013:

http://calculator-fx.com/favorites/0001b008fe571f46/list.html

 
herr rossi
9. Jan 2013, 11:40 Uhr
So eine Aussage finde ich sowas von lächerlich, sorry!

Mag ja sein,aber meinst Du,dass würde mich auch nur im entferntesten interessieren. ?
Die Frage war natürlich rein rethorisch...........

Chester
Chester User (VIP)
9. Jan 2013, 11:50 Uhr
Ob man generell ins Kino geht oder nicht, ist hier nicht das Thema. Bequatscht das per PN!

Pinky
Pinky User
9. Jan 2013, 11:53 Uhr
Wenn die Qualität stimmt, ist es doch vollkommen egal ob das Release jetzt von einer Scenegroup stammt oder aus dem P2P-Bereich kommt.
Natürlich ist es einfacher & bequemer, sich einen Film den man gerne sehen möchte aus dem Netz zu ziehen (wenn ein geeignetes Release verfügbar ist). Schließkich spart man so die Kosten (Anfahrt zum Kino, Parkplatz, & das Kino selber). Wenn der Film dann noch 1 Woche oder noch früher in guter Qualität im Netz auftaucht, ist das doch das Pünktchen auf dem "i". Gerade bei mir, wo das nächste Kino eben nicht gerade um die Ecke ist, überlege ich mir 2x ob ich den Film X wirklich im Kino sehen möchte, oder ob ich ihn nicht doch einfach & bequem aus dem Netz ziehe...

 
Fumanchu User
9. Jan 2013, 11:57 Uhr
Die Frage ist, wer sich heutzutage noch solch eine schlechte Quali antut.

Ich habe ein 46" Plasma und werde den sicherlich nicht mit DvD Screener füttern, sondern mit HD Material. Außerdem ersetzt ein DvD Screener kein Kinobesuch. Gerade Filme wie Hobbit oder Django versaue ich mir nicht mit solchen DvD Screenern.

betta
betta Pixelfucker
9. Jan 2013, 12:02 Uhr
Hier würde ich sogar so weit gehen, dass hier auch tatsächlich Schaden entsteht. Denn je besser die Qualität, desto eher der Verzicht aufs Kino.

Ist bei mir nicht der Fall. Für mich steht eigentlich immer schon lange im Voraus fest ob ich mir einen Film im Kino anschaue oder nicht (z.B. Django werde ich mir nicht laden, sondern brav im Kino anschauen). Das erscheinen eines Release vor oder direkt zum Erscheinen des Films macht da für mich keinen Unterschied.

crossover
crossover User
9. Jan 2013, 12:18 Uhr
Ich denke mal Comeback = ganz klar NOPE!

Ich mein es ist jetzt wirklich ne ganze Welle an Screenern rausgekommen.
Das liegt aber nur an den Oscar und den BAFTA (British Academy of Film and Television Arts) Verleihungen. Sobald die durch sind, wirds das vermutlich auch mit Dvdscreenern gewesen sein.

Klar ist das Thema jetzt gerade in aller Munde, jedoch merkt man schon jetzt, dass die Flut deutlich abbaut. Und natürlich wird viel diskutiert woher, warum, weshalb...

Wer den ursprünglichen Thread mit verfolgt hat, hat mitbekommen, woher die ganzen Screenerbilder kommen. Richtig, von Leuten auf Twitter, Instagram die nen bisschen angeben wollten alla "Ich hab was, was ihr nicht habt..." (was ja ganz das Motto von Instagram zu scheint btw). Nun fragt man sich natürlich wie diese Dullys an Screener Kopien gekommen sind. Ganz einfach, über die letzten Jahre haben sich die Mitgliedsbestimmungen solcher Organisationen sehr gelockert. Solange man beruflich was mit Film und Fernsehen zu tun hat, und die hohen Jahresgebühren bezahlst, bekommst du als keines Bonbon deine Screener Kopien per UPS geliefert.

Das mal so ganz nebenbei...
Was natürlich daraus resuliert, dass diesmal fast alle Oscar Screener geleaked wurde, ist denke ich abzusehen. Das wird denke ich nicht ohne Folgen bleiben. Daher gehe ich davon aus, dass es im nächsten Jahr vllt nicht mehr eine solche Bescherung geben wird. Also genießt die Jetzige ;)

Firefox
Firefox User
9. Jan 2013, 13:43 Uhr
Wenn ich einen Kinobesuch plane, dann gehe ich diesen Film auch im Kino, egal ob er als Screener erhältlich ist oder nicht. Das entscheidende ist bei mir nicht der Zeitpunkt wann ein Film erscheint sondern die Qualität. Ich bin ganz klar von den Web-Rip, R5, DVD-Rip und Co abgewichen zu BluRay 720p und 1080p. Davor schaue ich mir keinen Film mehr an.
Da macht es keinen Unterschied ob der Film früher rauskommt oder nicht. Ob ich ins Kino gehe hängt ganz klar vom Film ab.

Baldrian
Baldrian Top-User
9. Jan 2013, 13:49 Uhr
Ist bei mir so ein Zwiespalt. Vorallem Django und Der Hobbit so sagen die meisten ja, gehören im Kino geschaut. Aber warum eigentlich? Warum gehört der eine Film im Kino geschaut und der andere nicht? Im Prinzip ist es völlig wurscht, da Hobbit genauso ein Film ist wie jeder andere. Monumentale Kamerafahrten und Perspektiven gut und schön, aber die zeigt mir mein Fernseher genauso wie es ein Kinoprojektor tut. Natürlich kann man den Aspekt bringen und sagen, dass man solche Filme bzw vielmehr derren Macher supporten will. Aber das kannn ich auch, wenn ich mir den Film bei Retail kaufe, ausleihe in einer Videothek oder ähnliches. Wenn ich höre das Leute bis zu 60€ für "Der Hobbit" im Kino lassen für 4 Personen (a 15€), dann dreht sich mir doch schon der Magen um. Dann kauf ich doch lieber einmal für 15-17€ die BluRay und guck mir die Zuhause mitsamt Family an wenns sein muss. Zumal bei knapp 3 Stunden sitzen im Kino irgendwann auch die Gesäßmuskulatur einfach nicht mehr so macht, wie sie soll.

Kann sich jeder selbst aussuchen ob er sich in Ausreden stürzt oder nicht. Ich für meinen Teil gehe zwar auch hin und wieder ins Kino, aber nicht bei 3 Stunden Film für round about 15€, also circa 30 Mark. Ich habe für mich entschieden das ich mir sowohl Django als auch den Hobbit zu Hause anschauen werde. Django reicht mir als Screener, beim Hobbit warte ich auf 1080p Retail.
1 mal bearbeitet, zuletzt 9. Jan 2013, 13:51 Uhr

brenngott
brenngott VIP
9. Jan 2013, 14:08 Uhr
Wer geht denn heute noch ins Kino ???
Wenn man nicht Eingeladen wird gar nicht.
Viel zu Teuer dazu das Gelaber und geraschel von den Leuten ich kann den Film nicht Pausieren um mal auf das Klo zu gehen...
Der Letzte Film wo ich im Kino war ist Der Tag, an dem die Erde stillstand gewesen da hatte ich Kostenlos Karten mit Popcorn und Cola zum Geburtstag bekommen.
Und davor war ich in Volcano und Glimmer Man wer sich etwas auskennt weiß also das das schon etwas länger her ist.
Und an diesem Umstand wird sich auch nichts ändern ich warte bis man die Filme so bekommt zum Schauen zuhause ob so oder aus der Videothek geliehen.

 
Mr.yx User
9. Jan 2013, 14:37 Uhr
brenngott schrieb:
Wer geht denn heute noch ins Kino ???
Wenn man nicht Eingeladen wird gar nicht.
Viel zu Teuer dazu das Gelaber und geraschel von den Leuten ich kann den Film nicht Pausieren um mal auf das Klo zu gehen...
Der Letzte Film wo ich im Kino war ist Der Tag, an dem die Erde stillstand gewesen da hatte ich Kostenlos Karten mit Popcorn und Cola zum Geburtstag bekommen.
Und davor war ich in Volcano und Glimmer Man wer sich etwas auskennt weiß also das das schon etwas länger her ist.
Und an diesem Umstand wird sich auch nichts ändern ich warte bis man die Filme so bekommt zum Schauen zuhause ob so oder aus der Videothek geliehen.


Wenn ich den FIlm unbedingt sehen will, gehe ich ins Kino. Ansonsten warte ich auf die Bluray. Es ist nicht so teuer. 7,50€ bei uns.

Außerdem kannst du etwas keine 2 Std aushalten ohne aufs Klo zu gehen? Bedenklich...

orangejuice
orangejuice User
9. Jan 2013, 14:50 Uhr
Ich für meinen Teil gehe relativ oft ins Kino mit Freunden, weils einfach Spaß macht und es einfach n anderes Feeling ist als am TV, so groß der auch sein mag. Manchen taugt das, manchen auch nicht ;)

Was die Screener angeht, finde ich das schon ziemlich nice. Django hab ich mit zB als Screener angeschaut und werde trotzdem ins Kino gehen. Genauso wie ich mir The Man with the iron Fists als Webrip angeschaut hab und danach nochmal im Kino.

Und wer nicht für Kino zahlen will kann sich ja mal flimmer.de anschauen, da kann mich sich Kino-Karten "erarbeiten" in dem man Trailer anschaut.

01
02

Kommentare
Seite: von 2

© 2004-2017 by calculator-fx.comease. Alle Rechte vorbehalten. [version 3.4-54e72a510081a735c8279c0d240e42a3060d20d2 (20170917-679)]
Systemanforderungen: JavaScript, Cookies, min. 1024x768, IE 9 / Firefox / Opera 9 / Chrome / Safari
Besucher online: 403
Mitglieder online: 33
P2P-Releases
Entertainment
Nach Oben